Spielbericht SC Wiener Viktoria : WAF Brigittenau/ Vorbereitung

Spieler gegen WAFHeimsieg gegen Brigittenau

Im ersten Vorbereitungs-Heimspiel der Saison 2016/17, kam es am Samstag dem 06.08.2016 zum Duell unserer SC Wiener Viktoria gegen den, in der 2. Landesliga spielenden, WAF Vorwärts Brigittenau. Für gute Stimmung war unter den zahlreich erschienen Fans schon vor Matchbeginn gesorgt.

Ab der ersten Minute war klar wer das Spiel die nächsten 90 Minuten bestimmen würde. Die Brigittenauer zogen sich weit zurück und überließen unseren roten Raben viel Platz im Aufbauspiel. Diesen Platz konnten unsere Spieler sofort nutzen und in etwas Zählbares verwandeln. Die Viktorianer gingen in der  10. Minute bereits in Führung. Beim Schuss von unserem Kapitän Gregor Simandl aus etwa 30 Metern, schaute der gegnerische Torhüter nicht gerade glücklich aus.
Die erste Halbzeit war geprägt durch einen schönen und offensiv ausgelegten Fußball der Meidlinger. Nach einem schnellen und hervorragend vorgeführten Konter, konnte unsere Nummer 17, Daniel Weber, auf 2:0 erhöhen.

Unsere Verteidigung war in jeder Situation hellwach und konnte die vereinzelt vorgetragenen Angriffe der Gegner ohne Mühe gut abwehren. Somit ging es mit einem völlig verdienten 2:0 für SC Wiener Viktoria in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel machte man dort weiter wo man aufgehört hatte. Zunächst scheiterte Gregor Simandl noch mit einem Kopfball am gegnerischen Torwart, ehe Isa Ersoy mit einem Traumsolo und einem platzierten Schuss in die Kreuzecke, in der 55. Minute, auf 3:0 stellen konnte. Danach flachte die Partie ein wenig ab, es ergaben sich immer wieder gute Konterchancen für unsere Viktorianer. Doch auch unsere Gäste aus dem 20. Wiener Gemeindebezirk hatten durch den einen oder anderen Weitschuss die Chance auf ein Ehrentor. Den Schlusspunkt in der Partie konnten die großaufspielenden Meidlinger setzen. Nach einem Energieanfall von unserem Rechtsverteidiger, Orcun Köse, konnte dieser nach einem schönen Doppelpass, in der 90. Minute, den Endstand von 4:0 herstellen.

Alles in allem war es ein ausgezeichnetes Spiel der Viktorianer. Man sah, dass sowohl die Stimmung im Team als auch die Leistung auf dem Platz passt. Alle elf Feldspieler arbeiten hart und fleißig für den gemeinsamen Erfolg der Mannschaft.

Auch unsere Reserve konnte gegen die Reserve von WAF überzeugen. Man gewann das torreiche Spiel mit 5:3. Die Vorbereitung bleibt für SC Wiener Viktoria im vollen Gange. Schon am Mittwoch (10.08.2016) geht es auswärts, gegen SC Süssenbrunn, weiter.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − zwölf =