Spielbericht Kremser SC – SC Wiener Viktoria/ Vorbereitung

 

Am Samstag den 23.07.2016 trafen unserer Viktorianer auswärts auf den Kremser SC. Mit dem Kremser SC hatte man einen Gegner, der in der 1. Landesliga Niederösterreich, jährlich um den Aufstieg spielt. Wiener Viktoria Trainer Toni Polster, musste aufgrund diverser Gründe auf mehrere Spieler verzichten und reiste daher nur mit einem 15- Mann . Kader an.

Die Anfangsphase war geprägt von einigen gravierenden Fehlpässen im Aufbauspiel von SC Wiener Viktoria. Man fand nur recht schwer ins Spiel, da der Kremser SC gut stand und schnell umschalten konnte. Von Anfang an waren die Niederösterreicher die aktivere Mannschaft und kamen zu mehreren guten Chancen. In der 24. Minute stellte die Nummer 19 von Krems auf 1:0 für die Hausherren. Nach einem Getümmel im Strafraum kam der Stürmer frei vor dem Torwart zum Abschluss.
Danach hatten auch unsere Viktorianer die eine oder andere Gelegenheit gefährlich zu werden, doch der letzte Pass wollte nicht gelingen.
In der zweiten Hälfte waren wir etwas offensiver ausgelegt, was dazu führte, dass der Kremser SC zu sehr guten Konterchancen kam. Jedoch hatten wir an diesem Tag sowohl mit Akos Török als auch mit Nikolas Knoblechner zwei ausgezeichnete Schlussleute im Tor.
In der 65. Minuten klingelte es dann auch erstmals im Kremser-Tor.  Unser Stürmer, Rade Djokic, verwertete nach einem herrlichen Stangl-Pass eiskalt zum 1:1. Der Ausgleich kam in dieser Spielphase etwas überraschend, war aber dennoch sehr schön herausgespielt.
Doch nur eine Minute nach dem Ausgleich liefen wir einem neuerlichen Rückstand hinterher. Die Nummer 9 von  Krems kam wieder nach einem Getümmel im Strafraum frei zum Abschluss und netzte ein.
In der Schlussphase hatten die Gastgeber noch einige gute Chancen, letztendlich traf die Nummer 9 ein weiteres Mal, was zugleich den Endstand von 3:1 bedeutete.

Unsere stark dezimierte Mannschaft hatte in der glühenden Hitze einige Probleme mit ihrem Gegner. Es waren zu viele unkonzentrierte und überhastete Fehlpässe im Aufbauspiel dabei, die den Kremser SC stark machten.

Alles in allem war es aber ein guter und lehrreicher Test für unsere SC Wiener Viktoria.

Am 27.7.2016 gibt es ein weiteres Testspiel für unsere Meidlinger. Man trifft um 19:30 Uhr auswärts auf den ASV Pöttsching. Auch in diesem Test werden unsere Viktorianer wieder alles geben.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

16 + 6 =