Das Obdachlosenprojekt wird in Kooperation mit der „Vinzi – Rast“ und dem Fußballverein SC Wiener Viktoria durchgeführt und öffnete im Jahr 2009 zum ersten Mal seine Türen. Anlassgebend war, die zur Verfügung stehenden Ressourcen des Fußballvereins SC Wiener Viktoria in den Wintermonaten zu nützen und die Kabinen bedürftigen Menschen zugänglich zu machen. Gerade in den Wintermonaten sind die Kapazitäten der karitativen Einrichtungen und Schlafmöglichkeiten zur Gänze ausgeschöpft und es werden immer weitere Unterkunftsmöglichkeiten benötigt.
In vier Kabinen können ca. 15 – 20 Menschen untergebracht werden. Ein Betreuer schläft ebenfalls in einer Kabine, um für einen ordnungsgemäßen Ablauf zu sorgen und die Aufsicht in der Nacht zu übernehmen. Wenn die Obdachlosen zu uns kommen, werden ihre Taschen kontrolliert, da keine alkoholischen Getränke, Drogen oder Waffen ins Kabinengebäude mitgenommen werden dürfen. Danach ist es Pflicht zu duschen und anschließend werden die Schlafstätten bezogen. Dafür werden Matratzen und Bettwäsche täglich frisch gereinigt und von uns zur Verfügung gestellt. Um 22:30 Uhr ist Nachtruhe und um 07:00 Uhr müssen die Gäste wieder ihre Schlafstätten verlassen.

Grund dafür ist die anschließende Reinigung der Kabinen, Matratzen und Bettwäsche.