Erstes Heimspiel unserer Viktoria – Damen 2018/19

Seit Sommer 2017 gibt es wieder eine Damenmannschaft bei SC Wiener Viktoria. Eine Saison lang bestritten unsere Damen in der DSG Kleinfeldliga ihre Spiele und konnten punktegleich mit dem Tabellenführer, jedoch mit einer schlechteren Tordifferenz die Saison beenden.

Nun entschloss man sich dafür eine neue Herausforderung anzunehmen –> Großfeld!

In der 2. Klassen Frauen kämpfen 6 Teams um wichtige Punkte. Am Samstag startete man in die neue Saison mit einem Heimspiel gegen das Team vom 1. FC Paulaner Wieden. Nach einer guten Vorbereitung freut man sich auf das anstehende Spiel, vorallem wollte man den Zuschauern beim ersten Auflaufen vor heimischen Publikum eine gute Partie zeigen.

Bei Dauerregen fanden unsere Viktorianerinnen eindeutig besser ins Spiel und waren von Beginn an die dominantere Mannschaft. Bereits in der 10. Minute netzte die neuverpflichtete Stürmerin Elisabeth Hamburger zum 1:0 ein. 12 Minuten später konnte sich auch Corinna Kellermayer in die Torschützenliste eintragen und mit einem 2:0 Halbzeitstand ging es in die Kabine.

Mit viel Selbstvertrauen ging es wieder raus aufs Feld und dann ging es Schlag auf Schlag. In der 51. und 53. Spielminute erhöhte Corinna „Trixi“ Kellermayer auf 4:0. Danach zeigte nochmals Elisabeth Hamburger ihre Stürmer – Qualitäten und erzielte in nur 9 Minuten einen Hattrick! Somit war derEndstand mit 7:0 fixiert.

Unsere Viktoria – Damen waren laufstark, kämpferisch und zeigten schöne Spielkombinationen. Nöchste Woche wartet ein schwerer Gegner auf das Team, denn man hat niemand geringeren als das Team von FK Austria Wien zu Gast in Meidling.

Nach der gezeigten Leistung und dieser Leidenschaft, hat sich unser Damen – Team die volle Unterstützung beim nächsten Heimspiel mehr als verdient! Gespielt wird um 19:00 Uhr nach dem Spiel unserer Kampfmannschaft ( Herren).

Kommt vorbei und unterstützt unsere Viktoria – Damen!!

 

2 Spiele, 2 Siege – Perfekter Saisonstart

 

Unsere Viktorianer haben bereits zwei Runden in der Wiener Stadtliga gespielt und können mit den Ergebnissen bisher zufrieden sein.

In der ersten Runde gastierte man in Gerasdorf und traf dabei auf einen unangenehmen Gegner. Die Hasenberger – Elf zeigte abermals ihr schnelles Umschaltspiel, doch unsere Viktorianer liesen sich davon nicht überraschen. Die Defensive zeigte ein tolles Stellungsspiel und dadurch kam der SV Gerasdorf kaum zu nennenswerten Chancen. Unsere Viktorianer versuchten mit Kombinationsspiel Torchancen zu kreieren In der 52. Spielminute erlöste Dominik Rotter nach einer Vorlage von Kevin Bangai die mitgereisten Viktoria – Fans und erzielte das spielentscheidene 1:0. Durch die knappe Führung wurde es in der Schlussphase noch einmal spannende und auch SV Gerasdorf konnte noch eine Torchance verzeichnen. Alles in allem war es eine spannende Partie und mit 3 Punkte trat man zufrieden die Heimreise an.

 

Bei unserm ersten Heimspiel hatte man Slovan HAC zu Gast. Im letzten Duell der vorangegangenen Saison waren es die Rotter – Festspiele. Der Goalgetter netzte gleich 5x ein. Die Zuschauer erhofften sich einen ähnlich hohen Sieg, doch Slovan HAC war gut eingestellt und zeigten ihren Kampfgeist. Unsere Viktorianer konnten sich nur recht und schlecht auf das Spiel einstellen und so war das Match von Zweikämpfen und Kick&Rush geprägt. Schön anzusehen war es zwar nicht, dennoch gelang unseren Viktorianern das 1:0. Nach einem Freistoss von Reinhard Schlossinger kam der Ball gut in den Strafraum und Dominik Rotter netzte ein.

Nach zwei Spielen haben wir 6 Punkte auf unserem Punktekonto gut und noch kein Gegentor erhalten. Ein Beweis dafür, dass die Verstärkungen in der Defensive im Team angekommen sind!

Nächste Aufgabe –> 01.09.2018 Auswärtsspiel ASV 13 – SC Wiener Viktoria

 

 

Neu im Team: Dino Musija

Der 19 – Jährige Mittelfeldspieler war im letzten halben Jahr bei Ostbahn XI im Einsatz und möchte sich nun bei Wiener Viktoria in die Auslage spielen.

Mit großem Ehrgeizg verfolgt Dino sein Ziel auf der Fußballerkarriereleiter nach oben zu klettern. Bei Wiener Viktoria schätzt Dino die Zusammenarbeit mit Trainer Toni Polster und möchte viel lernen und dem Klub helfen, die gesteckten Ziele in dieser Saison zu erreichen. Vorallem durch seine Schnelligkeit und Kampfgeist besticht Dino und möchte zum Fixstarter werden.

Wir wünschen Dino nur das aller Beste und freuen uns auf die gemeinsame Saison!

Herzlich Willkommen in Meidling, Dino!!

Neue Herausforderung für Daniel Mikolajczyk

 

Der Innenverteidiger, Daniel Mikolajczyk wechselt zu unserer Wiener Viktoria.

Der 26- Jährige spielte ein halbes Jahr bei Mauerwerk Sport Admira und kam dabei auf 14 Einsätze mit 1094 Spielminuten. Der gebürtige Pole zeigt stets unbändigen Einsatz im Spiel und wird daher zu einem unangenehmen Gegenspieler. Außerdem verfügt Danijel über eine hervorragende Kopfballstärke, welche ihn gerade in der Defensive zu einem wichtigen Part macht.

Danijel wird bei unserer Wiener Viktoria die Nummer 19 tragen und wir heißen ihn Herzlich Willkommen in Meidling!!

Heimkehrer Kevin Bangai

Wiedereinmal kann SC Wiener Viktoria nach der Transferzeit einen Heimkehrer zurück in Meidling begrüßen!

Dieses mal ist es unser Stürmer Kevin Bangai von der Elfenbeinküste!

In der Saison 2016/17 wechselte Kevin nach einer überragenden Saison bei Wiener Viktoria zu Trnava in die Slowakei und hoffte auf einen Profivertrag. Leider kam dann doch alles ein wenig anders und so wechselte er danach für ein Jahr zu OK Castkovce in die 4. Liga. Nachdem die Verantwortlichen von SC Wiener Viktoria immer mit Kevin in Verbindung geblieben sind und seine sportliche Entwicklung beobachteten, war der Kontakt schnell wieder hergestellt. Schnell war klar, Kevin kommt zurück zur Viktoria – Familie!

Zu Kevins Stärken zählt vorallem seine Spielstärke und seine Beidbeinigkeit. Mit Stürmerkollegen Dominik Rotter funktioniert das Zusammenspiel von Tag zu Tag besser und wir freuen uns auf viele Tore unseres altbekannten Goalgetters 🙂

 

Herzlich Willkommen zurück in Meidling, Kevin!!