Heimniederlage gegen SC Wienerberg

Am Samstag kam es zum Nachbarschaftsderby gegen den SC Wienerberg. Alles war für einen super Fußballnachmittag angerichtet, doch die Gäste gingen bereits nach 5 Minuten durch einen Treffer von Ferdi Toprak in Führung.

Dieses mehr als glückliche Tor in der Anfangsphase, verunsicherte unsere Mannschaft, sodass sie wieder einige Zeit brauchte um ins Spiel zurückzufinden. Unser Team konnte bis zum 16 Meter Raum hervorragend kombinieren, jedoch blieben Chancen bis dahin Mangelware. In Minute 42. und 45., welcher als der ungünstige Zeitpunkt in einem Spiel betrachtet werden kann, glückte Wienerberg einDoppelschlag durch Sekou Keita und  Stefan Lerner.

Mit einem 0-3 Stand verließen die Teams das Spielfeld in die Kabinen.

Offensichtlich fand unser Trainer Toni Polster in der Halbzeit die richtigen Worte, denn zum Wiederanpfiff zeigte die Mannschaft ein völlig anderes Gesicht. Es wurde Tempofußball geboten und unsere Spieler agierten mutig und entschlossen.  So gelang der Anschlusstreffer durch Sven Saller nach einem Eckball. Ein Ruck ging durch die Mannschaft und sie drängten auf ein weiteres Tor. Durch einen Elfmeter verkürzte Christoph Ungerböck auf 2-3 und der Ausgleich hing in der Luft.

Unsere Mannschaft löste die Ordnung in der Hintermannschaft auf, um das dritte notwendige Tor zu erzielen und lief dabei in einen unglücklichen Konter, welcher das 2-4 für Wienerberg bedeutete.

Dem Gegner muss man Respekt zollen für ein gut organisiertes Stellungsspiel und eine gesunde Härte mit einer effektiven Chancenauswertung.

Am kommenden Freitag um 19:30 gastiert der SC Wiener Viktoria beim SV Geradsdorf/Stammersdorf und eine deutliche Leistungssteigerung ist nötig um weiterhin den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten!!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eins + zehn =