Statement von Obmann Roman Zeisel zur Corona Krise

“ Liebe Viktorianer/innen,
ich möchte mich auf diesem Weg, recht herzlich für die zahlreichen Geburtstagsglückwünsche und Videobotschaften bei Euch bedanken!
Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen und Euch über die aktuelle Situation von SC Wiener Viktoria, zu informieren 👉

Wie für alle anderen auch, stellt die Corona Krise eine Ausnahmesituation dar, welche wir nur gemeinsam meistern können. Das Wichtigste dabei ist, dass wir uns geschlossen an die Maßnahmen der Bundesregierung halten und somit zur Eindämmung der Infektionen beitragen und Menschenleben schützen können. Dies ist unsere erste Verantwortung!!!!!!!

Neben dem Gesundheitsaspekt, gilt es natürlich für uns als Institution, einen wirtschaftlichen Schaden abzuwenden, bzw. so gering wie möglich zu halten.

Doch dies ist aus eigener Kraft beinahe unlösbar, denn wir leben von den Einnahmen aus den Heimspielen bzw. von Events und diese fallen momentan komplett aus. Gerade in unserem Fall spitzt sich die Situation nochmals zu, da wir bereits im Sommer, durch die Platzsanierung 2 Monate keinen Fußballplatz und somit kaum Einnahmen hatten. Hier gilt es einen großen Dank an unsere Sponsoren zu richten, welche uns in dieser Zeit unterstützt haben und auch weiterhin Ihr Bestes geben, um SC Wiener Viktoria zu stärken. Dennoch bietet sich auch hier ein ungewisses Bild, denn genauso wie wir, wissen viele Unternehmen nicht, wie es weiter geht und es wird in Zukunft auch nicht einfacher werden, Sponsoren aus der Wirtschaft als Unterstützer zu gewinnen, auch wenn sie wollten, jeder kämpft um das Überleben.

Nachdem die Beschränkungen am 16.03. in Kraft getreten sind, befanden wir uns in einer „Schockstarre“ denn die Folgen waren für uns im ersten Moment fatal. Wir fühlten uns machtlos und sahen nur Ausgaben, ohne Einnahmen gegenüber.

Im ersten Schritt, mussten auch wir schweren Herzens, für unsere Angestellten Kurzarbeit anmelden bzw. Entlassungen vornehmen. Außerdem mussten wir alle weiteren Ausgaben auf Eis legen, doch die aufgeschobenen Kosten sind nicht aufgehoben und so wissen wir, dass alle Kosten irgendwann bezahlt werden müssen. Dies stellt uns vor eine unglaubliche Herausforderung und wir versuchen durch neue Tätigkeitsbereiche Liquidität zu schaffen. Unser Liefer- und Einkaufsservice ist jedoch ein Tropfen auf den heißen Stein, trotzdem wollen wir nicht untätig bleiben, um unseren Herzensverein SC Wiener Viktoria zu retten!!!

In der Vergangenheit war es uns abseits des Fußballs eine Herzensangelegenheit, für die Schwächsten der Gesellschaft da zu sein und Unterstützung zu bieten, wir haben Obdachlose Menschen in unseren Kabinen übernachten lassen, wir haben Delogierungen abgewendet, wir konnten Lehrstellen für Jugendliche finden, wir haben unzählige Menschen durch unsere Gratis Sozialberatung Halt gegeben und dies gilt es am Leben zu erhalten!!

Derzeit stehen wir bei einer sechsstelligen Schadenssumme und es ist bis dato nicht abzusehen, welche Hilfspakete es von öffentlichen Stellen geben wird. Wir hoffen inständig, dass auf die „kleineren“ Vereine, egal ob Fußball oder andere Sportarten, nicht vergessen wird.
Wir haben in dieser Zeit das wichtigste Match zu bestreiten, nämlich das Spiel gegen Corona! Dafür benötigen wir eine loyale, starke Mannschaft, zu der Ihr alle zählen könnt! Denn diese Krise ist auch eine Chance, eine Chance zum Zusammenhalt – eine Chance für neue Ideen und eine Chance etwas Neues zu erschaffen.

Wir werden in den nächsten Tagen bzw. Woche verschiedene Aktivitäten und Projekte vorstellen und wir bitten Euch um Hilfe – nicht nur mit Likes oder Teilen ( natürlich freuen wir uns auch darüber 😊 ) , aber wir brauchen gerade jetzt tatsächliche Unterstützung.

Eines ist jedoch sicher, der Fußball wird nicht mehr der sein, denn wir kennen, doch wir als SC Wiener Viktoria, werden alles geben, um einerseits den Sport als auch unsere Sozialaktivitäten am Leben zu erhalten.

Ich, als Obmann, verspreche euch, dass ich alles daransetzen werde, um den Verein durch diese schwere Zeit zu manövrieren. Ich bitte euch, unterstützt unsere zukünftigen Aktivitäten, um dieses wichtige Spiel zu gewinnen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!“

Bleibt gesund und bis bald
Euer Roman Zeisel

HEMP MATE – Offizieller Hauptsponsor von SC Wiener Viktoria

Die HempMate AG hat einen 3-Jahres-Vertrag als Hauptsponsor des österreichischen Fussball-Drittligisten SC Wiener Viktoria, unterschrieben, welche nicht nur durch den großen Erfolg mit dem Aufstieg in der letzten Saison, sondern auch durch die jüngsten Erfolge, im österreichischen Pokal unter Leitung von Trainer Toni Polster auf sich aufmerksam machen konnte.

Mit diesem Engagement folgen wir voll und ganz unserer Mission, CBD bekannter und gesellschaftsfähiger zu machen – beim SC Wiener Viktoria setzen wir nun konkret an: In enger Zusammenarbeit mit dem Verein werden wir unter anderem die Anwendung und Wirkungsweise von CBD im Profi-/ und Teilprofi-Sport wissenschaftlich untersuchen, dokumentieren und wertvolle Ergebnisse zur CBD-Forschung beitragen können.

Mit dem SC Wiener Viktoria haben wir dafür den perfekten Partner gewinnen können, der unsere Mission 100% unterstützt und diese gemeinsam mit uns vorantreiben möchte. Die überaus professionellen Strukturen und Ambitionen der SC Wiener Viktoria, sportlich wie auch wissenschaftlich, haben uns zu 100% überzeugt und wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit. Besonderes der Einbezug von Prof. Dr. Lesch (WHO Berater und Präsident) sowie die Vereinsführung um Sandra Wilhelm und Roman Zeisel haben die HempMate AG in ihrer Entscheidung bekräftigt.

Die Schweizer HempMate AG wurde im Dezember 2017 gegründet, um sich aus voller Überzeugung dem Thema Hanf zu verschreiben. Wir setzen uns tagtäglich mit Hanf, insbesondere Cannabidiol (CBD) auseinander und haben in diesem Bereich wertvolle Pionierarbeit geleistet. Mit höchstmöglichen Ansprüchen und Massstäben in Produkt- und Servicequalität setzen wir uns innerhalb der Network-Marketing Branche von unserer Konkurrenz ab und überzeugen ausserdem durch unsere nachhaltigen Prinzipien und unsere familiär geführte Community. Gemeinsam mit unseren Mates hieven wir die viel zu lange vernachlässigte Pflanze Cannabis endlich auf die grosse Bühne dieser Welt.

Gegründet wurde die HempMate AG von Alex Braun, einem in der Schweiz lebenden Entrepreneur, der ständig auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern ist. Alex Braun ist 39 Jahre alt, entstammt einer Kaufmannsfamilie aus Deutschland, ist dann aber selbst vor über 11 Jahren in die Schweiz gezogen um sich dort eigenständig zu verwirklichen. Zusammen mit seinem Bruder Johannes Janßen und Kollegen Thomas Pfeifer führt er nun die HempMate AG, die nachhaltig und stetig wächst und jeden Monat auf Neue jegliche zuvor gesetzte Monatsziele durchbricht.

 

 

In diesem Sinne: Trust HempMate. Join the Grow.

 

Seiler & Speer unterstützen das Obdachlosenprojekt

Tolle News aus Meidling!

Seiler & Speer unterstützen unser Obdachlosenprojekt, welches bereits zum 11. Mal in Folge durchgeführt wird. Dabei werden die Kabinen unseres Vereins vom 01.12 – 31.03 obdachlosen Menschen zur Verfügung gestellt. Somit nutzen wir die vorhandenen Ressouren für die Schwächsten der Gesellschaft und garantieren einen warmen und sicheren Schlafplatz in den kalten Wintermonaten.

Durch die Single „Der letzte Schnee“ thematisieren Seiler & Speer das Thema Obdachlosigkeit und unterstützen mit dem Erlös der Single unser Sozialprojekt insgesamt € 12.000.-!

Wir sind mehr als dankbar, dass zwei so großartige Künstler unser Projekt unterstützen und Solidarität leben!

Unser Präsident Roman Gregory ernannte Seiler& Speer als Ehrenmitglieder von SC Wiener Viktoria und wir freuen uns Bernahrd und Christopher nun öfter bei uns am Sportplatz begrüßen zu dürfen!

 

Nochmals im Namen aller Betroffener DANKE!!!

 

 

41. Hallenturnier des Wiener Fußballverbandes

Vom 18.01 – 20.01 fand das alljährliche Hallenturnier des Wiener Fußballverbandes statt. 18 Teams aus der Regionalliga Ost und der Wiener Stadtliga kämpften um den Turniersieg.

Unsere Viktorianer gingen in Gruppe D ins Rennen gemeinsam mit FC Stadlau, SC Mannswörth, SV Gerasdorf und ASV 13.

Das erste Spiel wurde gegen SV Gerasdorf bestritten und unser Team konnte dieses gleich mit einem 1:4 für sich entscheiden. Im zweiten Duell gegen SC Mannswörth setzte es allerdings eine 1:5 Niederlage und somit wurde es wieder spannend. Nun wartete der Regionalligist FC Stadlau.  Unsere Viktorianer zeigten ihr Können und holten sich den nächsten Sieg – 7:2 . Im letzten Gruppenspiel trennte man sich von ASV 13 mit einem 4:4 Unentschieden.

FC Stadlau, SC Mannswörth und unsere Viktorianer erreichten alle 7 Punkte. Doch aufgrund des besseren Torverhältnisses sicherte man sich den Gruppensieg und zog damit in die Finalphase des Turniers ein.

Im Viertelfinale mussten unsere Jungs gegen den Stadtliga – Konkurrent SV Wienerberg ran. Schnell gelang unserem Team die klare Führung. Doch zuletzte wurde es nochmals spannend und SV Wienerberg kam an ein 5:6 heran. Doch der Sieg war unser. HALBFINALE!!

Im Halbfinale hieß der Gegener Team Wr. Linien, welches bereits im Vorjahr dasFinale erreichte und eine starke Hallenmannschaft stellt. Auch unser Team hatte seine Schwierigkeiten und musste sich leider mit einem 5:1 geschlagen geben.

Im letzten Spiel um Platz 3 oder 4, konnten unsere Elf gegen SV Schwechat wenig ausrichten und verloren mit 11:5.

Dennoch beendeten unsere Viktorianer das Turnier auf Platz 4 und mit der gebotenen Leistungen kann man durchaus zufrieden sein.

Nun geht es wieder hinaus auf den grünen Rasen, wo sich unsere Jungs mit Sicherheit wohler fühlen 🙂

 

#wienerviktoria #wirsindviktoria

Start der Rückrunden Vorbereitung 2019

Am 14.01 startete die Rückrunden Vorbereitung für unsere Viktorianer. Nach der unglaublichen Hinrunde, 12 Siege und 3 Unentschieden, geht es jetzt darum diesen positiven Spirit mitzunehmen und an diesen Leistungen anzuschliessen.

Für die nächsten 21 Wochen liegt der Fokus auf einem Ziel und dieses heißt Aufstieg in die Regionalliga Ost. Der gesamte Verein unterordnet alles diesem Ziel. Natürlich ist klar, dass es noch ein weiter Weg bis dort hin ist. Allerdings war die Grundlage dafür schon lange nicht mehr so vielversprechend.

Um weiterhin gerüstet zu sein, wurde das Team mit 3 Neuzugängen verstärkt.

 

Denis Bakici von Mauerwerk Sport Admira wurde nach Meidling geholt. Der 24 Jährige linke Verteidiger kennt die Wiener Stadtliga gut und bringt weitere Erfahrung mit ins Team.

 

 

Ebenso der Mittelfeld – Allrounder Andre Sliskovic. Seine letzte Station war beim Regionalligist Team Wr. Linien, wo er insgesamt auf eine Bilanz von 49 Spielen, 6 davon in der Regionalliga und insgesamt 16 Tore zurückblicken kann.

 

 

 

 

Moritz Aggeler gehört auch zu den Neuverflichtungen und kommt aus dem Nachwuchs von SC Freiburg. Ein junger ambitionierter Spieler, welcher sich sehr gut ins Team integriert.

 

 

Die Vorbereitung bietet viele Testspiele, um noch stärker als Team zusammen zu wachsen und die neuen Spieler bestmöglich in das Spielsystem zu integrieren. Alle Vorbereitungsspiele findet ihr auf unserer Homepage, eine gute Möglichkeit um die Neuverpflichtungen live zu sehen und unsere Viktorianer zu unterstützen.

#wirsindviktoria #einteameinziel